Konzept

Das komplette pädagogische Konzept können Sie hier in zwei Versionen herunterladen

Wichtige Punkte aus dem Konzept:

  • Eine Schule für alle Kinder. Keine Trennung der Kinder nach der Grundschule, möglichst langes gemeinsames Lernen bis einschließlich Jahrgangsstufe 10. Vorbereitung für einen Übertritt an die gymnasiale Oberstufe.
  • Der Lehrer als Lernbegleiter, der die Kinder zum selber lernen anregen soll. Vermitteln von konzentrierten Inhalten durch Frontalunterricht soll möglichst vermieden werden.
  • Die Schüler leben und lernen in einer gebundenen Ganztagsschule. Innerhalb der Schulzeit werden alle Schulaufgaben erledigt, so dass die Kindern nach der Schule wirklich frei haben.
  • Kinder sind unterschiedlich und das ist gut so. Jedes Kind hat eigene Begabungen und soll individuell gefördert werden. Kein Kind wird abgehängt.
  • Die Entwicklung von Kindern ist unterschiedlich schnell. Die Schule soll das nicht als Problem betrachten sondern damit umgehen.
  • Die Schüler helfen sich gegenseitig. Gute Schüler können schwächeren Mitschülern helfen und dabei ihr eigenes Wissen vertiefen. Auf diese Weise profitieren die Schüler voneinander und entwickeln soziale Kompetenzen.
  • Einbeziehung der Eltern in den Schulalltag

Flyer 1